Arbeitskreis Digital Analytics & Optimization

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Software
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Die Digitalisierung durchdringt alle Lebensbereiche des Menschen, prägt die Gesellschaft, die Art und Weise, wie wir leben, kommunizieren und arbeiten. Die Vielfalt der digitalen Kommunikationswege ist groß. Und bei vielen Unternehmen, Organisationen und Behörden sind die sogenannten Digitalen Touchpoints direkt in die Geschäfts- und Kommunikationsprozesse integriert. Von klassischen Webseiten über mobile Apps bis zu Chatbots mit Einsatz künstlicher Intelligenz - all das erfordert spezielle Kenntnisse, fachliche Ressourcen, sollte aufeinander abgestimmt sein und effizient ausgesteuert werden. Nachhaltige Wertschöpfung entsteht erst, wenn die Funktionalität die Kundenerwartungen erfüllt oder sogar übertrifft. An dieser Stelle setzt Digital Analytics & Optimization als Disziplin an, die die Analyse und Optimierung der digitalen Kommunikation mit dem Nutzer im Fokus hat. Denn nur wer analysiert, kann auch optimieren.

Digital Analytics & Optimization beschreibt die Erkenntnisgewinnung aus den Nutzungs- sowie Nutzerdaten mit dem Ziel, den Nutzer und seine Bedürfnisse besser zu verstehen und die Zielerreichung des jeweiligen Anbieters nachhaltig zu verbessern. Der Arbeitskreis beschäftigt sich nicht mit der Analyse der reinen Machine-to-Machine Kommunikation z.B. Wartung, Monitoring und Steuerung von Anlagen im Sinne der Industrie 4.0. Ebenso ist ausgenommen die Analyse von Sensordaten aus dem Bereich Wetter, Verkehr, eHealth etc.

Wir verwenden zudem DAO als Akronym von „Digital Analytics & Optimization“ (aus dem Chinesischen „Weg“, „Pfad“ mit der Bedeutung „Methode“, „Prinzip“).

Die sechs Säulen von DAO sind in der folgenden Abbildung dargestellt.

Grafik Regelkreis Digital Analytics

Abbildung 1. Sechs Dimensionen von Digital Analytics & Optimization (in Anlehnung an das  DAOMI-Reifegradmodell).

Als Dach des Hauses ist die Dimension Strategie dargestellt. Da Strategien als grundsätzliche und nachhaltige Maßnahmen fungieren und auf alle Teilaspekte und -bereiche einer Unternehmung ausstrahlen, repräsentieren diese prinzipielle Orientierungsmuster, die in Bezug auf die Digitalisierung den Einsatz datengetriebener und analytischer Methoden zur Zielerreichung unterstützen. Im Zentrum des Hauses steht die Dimension Daten, weil verfügbare Daten und deren Qualität sowie die Institutionalisierung eines Datenmanagements als Kern zur Verwirklichung von Digitalisierungsstrategien angesehen werden. Die Analyse und Optimierung der digitalen Kommunikation von Organisationen mit ihren Kunden ist eine datengetriebene Entwicklung, was durch die gewählte zentrale Darstellungsart unterstrichen wird.

Die Dimensionen Technologie und Prozesse sind bewusst im unteren Bereich des Hauses abgebildet und als ein Fundament zu verstehen, da technische und prozessuale Aspekte die Grundlage zur Umsetzung der Strategien von Data Analytics und Optimierung bilden. Darüber hinaus werden strategische Ziele von Personen in einem bestimmten kulturellen Umfeld umgesetzt, weshalb die Dimensionen Kultur & Personal und Organisation gleichberechtigt nebeneinander dargestellt sind. Kulturelle und organisationale Aspekte stellen gleichberechtigte Einflussfaktoren auf den Erfolg von Maßnahmen zu Digital Analytics & Optimization dar und beeinflussen unmittelbar den Fortschritt eines Unternehmens im Kontext der Digitalisierung.

Bei Digital Analytics & Optimization handelt es sich nicht um einen einmaligen, sondern um einen beständig umzusetzenden Prozess. Die zugehörigen Aktivitäten können auf der operativen Ebene (Dimensionen Prozesse, Technologie und Daten) in einem Regelkreis mit sechs Phasen abgebildet werden - vgl. Abbildung 2.

Die restlichen drei Dimensionen - Strategie, Kultur & Personal und Organisation - stellen unabdingbare Voraussetzungen für eine erfolgreiche Etablierung des Regelkreises in einem Unternehmen bzw. einer Organisation dar.

Grafik Regelkreis Digital Analytics

Abbildung 2. Regelkreis Digital Analytics & Optimization (Quelle: Grundlagenpublikation zu Digital Analytics & Optimization).

Der Arbeitskreis Digital Analytics & Optimization sieht ideale Bezugspunkte zu anderen Arbeitskreisen wie Marketing (als ein zentraler Stakeholder), Big Data & Advanced Analytics (als Toolkit-Enabler), Datenschutz (wegen EU- und DE-Datenschutzrichtlinien), Arbeit 4.0 (wegen neuer Arbeitsmethoden im datengetriebenen Umfeld), Smart City (wegen digitaler Kommunikation mit dem Bürger) etc.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele: 

2022 stehen folgende Ziele maßgeblich im Vordergrund:

  • Weiterentwicklung des operativen Werkzeugkastens des Arbeitskreises in Richtung MarTech
  • Herausstellen der Bedeutung von Analyse und Optimierung als wesentlichem Teil der digitalen Transformation von Unternehmen
  • Anknüpfen an die bisherigen Aktivitäten, Digital Analytics & Optimization als eigenständige Disziplin in Unternehmen und Organisationen zu etablieren
  • Diskussion der technologischen Basis von Digital Analytics & Optimization

Aktivitäten: 

  • Vernetzen von Akteuren aus dem Analyse- und dem Marketingbereich
  • Publikation zu aktuellen Trends und Möglichkeiten rund um die Customer-Journey-Analyse

Sitzungen 2022
 

  • 16. März, Webmeeting
    Thema: Daten aufbereiten, Daten visualisieren, Insights gewinnen
  • 21./22. Juni, vsl. Berlin
    Thema: The Future of Data-driven Decissions
  • 18. Oktober, vsl. Berlin
    Thema: Mehrwerte aus der Nutzung KI-gestützter Assistenten
  • 22. November, Webmeeting
    Thema: Mit Daten Nutzer(bedürfnisse) besser verstehen & Angebote optimieren

Weitere Informationen

Veröffentlichungen

Rückblick 2019 bis 2021

In den Jahren 2019, 2020 und 2021 haben Sitzungen zu folgenden Themen stattgefunden: "Dashboards, Visualisierung und Storytelling für Analyse und Optimierung", "Digital Analytics in Smart Cities - Optimierung der digitalen Kommunikation zwischen Stadtverwaltung und Bürger", "Digital Analytics im Kontext von Data Governance und Data Lake - Herausforderungen, Chancen und Risiken", "MarTech Technology Roadmap", "Berufsbild von Digital Analytics & Optimization", "Ohne Datenanalyse & -optimierung kein Smart Country", "Die 360-Grad-Customer-Experience: Wie aus Daten Mehrwerte für Kunden und Unternehmen entstehen", "Nutzer-Consent als Basis von Digital Analytics & Optimization: Best Practices und No Gos", "Customer-Journey, Measurement & Attribution", "Was bringt die Zukunft – von Online-Shops als Plattform, Servern, die Tags managen, und personenbasiertem Marketing"
 

Vorsitzender: Michael Janssen (SISU digital GmbH)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: Allianz Deutschland AG, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR, Bundesdruckerei GmbH, Datev eG, Deutsche Bank AG, Deutsche Telekom AG, DocuWare GmbH, Fujitsu Technology Solutions GmbH, Google Germany GmbH, Hitachi Vantara GmbH, Infineon Technologies AG, ISR Information Products AG, jameda GmbH, MACH AG, Marshall Stewart & Delaney GmbH, Miele & Cie. KG, NCP engineering GmbH, NürnbergMesse GmbH, Osborne Clarke, Salesforce Germany GmbH, SAS Institute GmbH, Serrala Cloud Solutions GmbH, Siemens AG