Arbeitskreis Augmented & Virtual Reality

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Technologien, Trends & Services
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR) haben das Potenzial, unseren Alltag grundlegend zu verändern. Alle drei Technologien gelten häufig als „The Next Big Thing“ – sie werden aber bereits heute vielfältig eingesetzt: in ganz unterschiedlichen Bereichen zu ganz unterschiedlichen Zwecken.

Die Bandbreite an Themen, Branchen und Unternehmen ist entsprechend riesig. Vom Startup bis zum Global Player, von Gaming bis Tourismus, ob Medizin oder Journalismus, Ausbildung oder Navigation, vom Architekten bis zum Händler – fast jeder Bereich lässt sich mit VR-/AR-/MR-Technologie erweitern und tiefgreifend verändern.

Diese Veränderung gilt es zu bewältigen und zu gestalten. Technologien und Software müssen im Dialog mit den Branchen so zusammengeführt werden, dass bestehende Einstiegshürden und Vorbehalte abgebaut und die revolutionären Vorteile dieser Technologien genutzt werden können. Der Bitkom möchte diesen Prozess durch die Gremienarbeit voranbringen und gestalten.

 

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Aufklären über die vielfältigen Einsatzbereiche von AR/VR/XR
  • Akzeptanz von XR bei Business-Anwendern und Endkunden steigern
  • Vernetzen von Hardwareherstellern, Softwareentwicklern und Anwenderbranchen
  • Entwicklung von Best Practices für den Einsatz von VR/AR/MR

Aktivitäten

  • Arbeitskreis- und Netzwerktreffen
  • Erstellen von Leitfäden, Fakten- und Thesenpapieren zu relevanten Themen (siehe unten)
  • Herausgabe der Studie „Zukunft der Consumer Technology“
  • Zusammenarbeit mit anderen Bitkom Arbeitskreisen und Kooperationspartnern

Sitzungen 2022

  • 23. Februar, Webmeeting
    Thema: „Ein-Blick in das Metaverse: Virtuelle Welten treffen reales Leben“
  • 10. Mai, tbd.
    Thema: „Tech-Update. Neues bei XR-Hardware, -Software, -Standards und der -Cloud“
  • 23. Juni, Frankfurt am Main
    Thema: „Content-Creation für AR &VR: Von 3D-Modellen bis zu Avataren“
  • 24. Juni, Webevent im Rahmen des Digitaltags
    Thema: „Die Zukunft der Arbeitswelt in VR“
  • 21. September, tbd.
    Thema: „AR & VR für Bildung und Weiterbildung“
  • 18. – 20. Oktober, Smart Country Convention Berlin
    Thema: „AR & VR im Public Sector“
  • 29. November, Webmeeting
    Thema „XR, Barrierefreiheit und der Arbeitsschutz“

Themen

  • Branchenübergreifende Einsatzmöglichkeiten von VR/AR/MR
  • Usability, Nutzerführung und Storytelling in XR
  • Content-Creation für XR-Anwendungen
  • Standards, Plattformen, Engines
  • XR-Hardware (Headsets, Tracker, Controller, Haptics)
  • Spatial Cloud, Spatial Anchors
  • Einbindung von AR/VR-Lösungen in bestehende Datenökosysteme

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse

Rückblick 2020 & 2021

In den Jahren 2020 und 2021 haben Sitzungen zu folgenden Themen stattgefunden: „Spatial XR & Spatial Cloud“, „Abholen & Hinführen der User, Storytelling, Nutzerführung in VR/AR“, „Einsatz von Augmented & Virtual Reality in der Industrie 4.0“, „XR-Hardware: Headsets, Handschuhe, Sensoren & Co“, „Kollaboration über AR/VR, Social VR, Bildung & Weiterbildung mit AR/VR“, „Produktpräsentationen mit AR & VR: Onlinehandel, Showrooms, Messen & Co.“, „Social XR und Kollaboration via XR“, „Potenzial von VR/AR-Technologien für das Systemzentrum Digitalisierung Land der Bundeswehr“, „XR-Silos aufbrechen: Einbindung von AR/VR in IT-Infrastrukturen“, „Usability von AR & VR“, „Navigieren, positionieren und verorten mit AR & VR“. Außerdem fand ein Tech Meets Industry #XR (AR/VR) statt. Am Digitaltag 2021 wurde eine „Zeitreise in die Arbeitswelt 2030“ in VR unternommen, am Digitaltag 2020 gefragt: „Wie arbeiten wir in Zukunft zusammen?

Vorsitzender: Dr.-Ing. Andreas Kohne (Materna Information & Communications SE)

Stellvertretende Vorsitzende: Melissa Bodtländer (DB Systel GmbH), Friederike Truthe (TeamViewer AG), Sebastian Kühn (BLANX effects interactive GmbH), Sebastian Winkler (Mediaan & shoutr labs UG)

Aktive Mitgliedsunternehmen: 3DQR GmbH, acameo GbR, Accso - Accelerated Solutions GmbH, Airbus Defence and Space GmbH, Atos Information Technology GmbH, AUCTA UG, BASF SE., BLANX effects interactive GmbH, Bundesdruckerei GmbH, Bundeswehr, BWI GmbH, Cisco Systems GmbH, CONET Solutions GmbH, DB Systel GmbH, Dell GmbH, Deutsche Bahn AG, Deutsche Telekom AG, diconium strategy GmbH, embeteco GmbH & Co. KG, ERGO Digital Ventures AG, Esri Deutschland GmbH, Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung (FhG) e.V., Fujitsu Technology Solutions GmbH, GS1 Germany GmbH, Hewlett-Packard GmbH, Hitachi Europe GmbH, HOLO-Industrie 4.0 Software GmbH, HoloSpaces GmbH, HP Deutschland GmbH, KfW Bankengruppe, Konica Minolta Business Solutions Europe GmbH, Lightshape GmbH & Co. KG, Materna Information & Communications SE, MediaMarktSaturn N3XT GmbH, Microsoft Deutschland GmbH, Netcetera GmbH, NIK e.V. - Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft, Nokia Solutions and Networks GmbH & Co. KG, NVIDIA GmbH, nxtBase technologies GmbH, Parametric Technology GmbH, PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, RSBG Information & Communication Technologies GmbH, SAP SE, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, shoutr labs UG, Siemens AG, Spacific GmbH, SZENARIS GmbH, TeamViewer AG, T-Systems International GmbH, User Interface Design GmbH, Vodafone GmbH, Wireless Logic GmbH, World of VR GmbH, ZF Friedrichshafen AG